Grünes Bauen

Amerika

Das Aldo Leopold Legacy Center, Baraboo, Wisconsin, ist der Sitz der gleichnamigen Stiftung. Diese wurde auf dem Gelände des von Leopold bewirtschafteten Gutes von The Kubala Washatko Architects 2007, errichtet. Herausragendes Merkmal für die sportiven Angelsachsen ist das Rating des U.S. Green Building Council LEED-NC, v.2/v.2.1 Level: Platinum mit 61 Punkten. Die Stiftung beschreibt ihr Bauwerk als erstes von der LEED als Carbon Neutral eingestuftes Gebäude. Positiv fällt die konsequente Konzentration auf Low tech Lösungen auf. Dies schlägt sich allerdings auch auf die Gestaltung nieder, die ländlich gehalten ist. Ob dies die letzte Konsequenz des grünen Bauens sein muss, sei dahingestellt. Letztendlich muss man anerkennen, dass kontextsensitive Gestaltung mindestens unter die Definition der Nachhaltigkeit fallen kann…

Aldo Leopold (1887-1948) geboren in Burlington/Iowa hat an der Yale University ab 1905 Forstwirtschaft studiert. Im kurz zuvor gegründeten Studiengang wurde er mit dem mitteleuropäischen Konzept der nachhaltigen Forstwirtschaft vertraut. In seiner weiteren Laufbahn hat er über das Zusammenwirken von Tieren und Pflanzen im Ökosystem geforscht. Er gilt als ein Pionier der amerikanischen Umweltbewegung. Auf einer aufgegebenen Farm in Wisconsin setzt er seine Vorstellungen von nachhaltigem Wirtschaften in die Realität um. (Publiziert in seinem Werk: Sand County Almanac, 1949)

http://<br /> www.aldoleopold.org/images/solar%20panels.jpg
Photo: Andrew Bangert/H&H Solar Electric

0 comments
Submit comment

Login